*****   Die Adventszeit - für uns eine Zeit um unseren Kunden DANKE zu sagen! Wir geben daher als kleines Dankeschön 5% Rabatt auf ALLES bis zum 24.12.2018!  *****

HAHN Kunststoffe

1-12 von 109

Das ist die Firma HAHN Kunststoffe


Die Geschichte von HAHN Kunststoffe


1991 wurde in Deutschland die Verpackungsverordnung eingeführt. Ulrich Kossin erkannte, dass damit die Basis für ein ökologischer Wirtschaftszweig mit hervorragenden Perspektiven gewachsen war. 1993 wagte er den Sprung in die Recyclingbranche. Das Unternehmen HAHN Kunststoffe GmbH entstand.
Die ersten Jahre hatte das Unternehmen HAHN Kunststoffe stark zu kämpfen. Denn als Pionier in der Verwertung von Verpackungskunststoffen, wie sie nun im Haushaltsmüll gesammelt wurden, hatte das junge Unternehmen mit einigen Schwierigkeiten zu kämpfen. Konstante Rohwarenströme, passende Produktionsmittel oder marktgerechte Produkte und Absatzwege waren zu diesem Zeitpunkt noch Zukunftsmusik. Das bedeutete für die HAHN Kunststoffe GmbH, dass sie vieles selbst entwickeln mussten. Damit wurde HAHN Kunststoffe aber belohnt und schaffte es, Marktführer für Recycling-Fertigteile zu werden. Nach über 20 Jahren Geschichte, kann HAHN Kunststoffe auf einige entscheidende Meilensteine zurückblicken:

1996, drei Jahre nach der Gründung, wurde das Duale System durch den Aufbau der Aufbereitungsanlage und dem Start der Lohnaufbereitung, eingeführt. Anschließend wurde mit der Produktion und Vermarktung von Weidepfosten und Bodenplatten begonnen. 1997 kaufte HAHN Kunststoffe Fertigungsanlagen von 2 Extruder hinzu. Dadurch konnte die Produktion von Stadtmöbeln, Abdeckplatten und Lärmschutzwänden starten. Damit die weiter steigenden Aufträge weiterhin abgewickelt werden können, wurde 1998 ein neues Vertriebsbüro in Köthen eröffnet. Im gleichen Jahr wurde hanit als Markenname eingetragen. 1999 wurde ein weiteres Vertriebsbüro in Ihlienworth (heute in Cadenberge) eröffnet. Ebenfalls 1999 wurde die HAHN Lärmschutz GmbH gegründet, die sich speziell auf den Vertrieb von Lärmschutzwänden spezialisiert hat. 2003 war das Unternehmen HAHN Kunststoffe bereits auf über 100 Mitarbeiter gewachsen.
Um auch ausländische Kunden zuverlässig betreuen zu können wurde eine Exportabteilung 2005 bei HAHN Kunststoffe eingeführt. HAHN Kunststoffe bekam außerdem die Auszeichnung "Der blaue Engel" verliehen.
2010 wurde noch ein zusätzliches Grundstück im Nachbargegen gekauft, sodass das Gelände von HAHN Kunststoffe um weitere 20.000 Quadratmeter auf insgesamt 75.000 Quadratmeter wuchs. 2012 entstand ein weiterer Vertriebsstandort in Manchester, 2014 in Metz in Frankreich und 2016 in Waterloo, Kanada.


Das umfangreiche Produktportfolio von HAHN Kunststoffe


Das Produktportfolio von HAHN Kunststoffe ist sehr umfangreich und wird ständig erweitert. Kundenwünsche werden dabei möglichst versucht durch Produktdesigner und Entwickler umzusetzen. So setzt sich das Portfolio mittlerweile aus über 2.000 Erzeugnissen aus hanit zusammen, der eingetragenen Marke der Firma HAHN Kunststoffe. Das Material ist leicht zu verarbeiten, splitterfrei, lastenstabil und in den passenden Abmessungen erhältlich. Es ist robust und hat ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Es ist wartungsfrei und witterungsbeständig, sowie verrotungsfest. Genau deswegen eignen sich die Produkte von HAHN Kunststoffe auch ideal für den Verbleib im Freien. Stadtmöbel können daher sehr gut aus hanit, der Marke von HAHN Kunststoffe, hergestellt werden.

Die Produkte können in 5 Kategorien aufgeteilt werden:

1. Bauen und Konstruieren
z.B. Platten, Wände, Böden und Profile (Palisaden, Balken, L-Steine, Vierkantprofile, usw.)

2. Einzäunen und Absperren
z.B. Absperrtechnik, wie Pfosten, Poller, Zäune, Sichtschutz, Geländer und andere Absperrungen

3. Boden gestalten und abdecken
z.B. Stegbohlen, Rammpfähle, Terrassendielen, Paddockplatten, Rasengitter, Platten

4. Plätze schaffen und möblieren
z.B. Sets , Bänke, Tische, Sitzgruppen, Rundbänke, Abfallbehälter, Komposter und Bankzubehör

5. Spielplätze ausstatten und möblieren
z.B. Kinderbänke, Kindertische, Sandkastensysteme, Sandkästen, Matschtische, Hochbeete - alles splitterfrei und sicher für Kinder

GREENsystems Stadtmobiliar und HAHN Kunststoffe haben eine große gemeinsame Schnittmenge. Im Online-Shop von GREENsystems findet man daher nicht wenige Produkte des Herstellers. Absperrtechnik, Überdachungen, Tischgruppen und Sitzbänke sind nur einige Beispiele der beiden Schnittmengen. Darüber hinaus bietet GREENsystems Produkte wie Fahrradständer, Schaukästen und einige Produkt aus der Elektromobilität an.